Endodontie

Unter Endodontie versteht man die Behandlung des Wurzelkanalsystems im Zahn mit all seinen angrenzenden Strukturen.

Durch tiefe Karies kann sich das Innere des Zahnes entzünden oder absterben. Dies kann mit Schmerzen verbunden sein, kann aber auch still und unbemerkt ablaufen.
Je länger so ein entzündlicher Prozess besteht, umso wahrscheinlicher kommt es zu Beschwerden oder im schlimmsten Fall zur notwendigen Extraktion des Zahnes. Um dies zu vermeiden möchten wir im Rahmen der Wurzelkanalbehandlung das bestehende und oft infizierte Kanalsystem möglichst effizient reinigen und behandeln, um den Zahn noch lange für unsere Patienten erhalten zu können. Das Kanalsystem wird im Rahmen der Wurzelkanalbehandlung mit verschiedenen Feilen und Spüllösungen bearbeitet und gereinigt, um möglichen Keimen keinen neuen Nährboden zu liefern.

Gerne beraten wir Sie in Ihrem individuellen Fall.

 

Grundsätzliches

Alle Behandlungen im Rahmen der Endodontie finden unter dem Operationsmikroskop statt. Durch die Vergrößerung kann eine bessere Sicht der kleinen Strukturen hergestellt werden. Man kann nur das behandeln, was man auch sieht.
Ein weiterer wichtiger Grundsatz ist die konsequente Behandlung unter Kofferdam. Ausgenommen davon ist die Wurzelspitzenresektion. Das Gummituch wird mittels einer Klammer am Zahn befestigt,  somit ist der Zahn von der Mundhöhle isoliert und Keime, die natürlicherweise im Speichel vorhanden sind, können nicht in den Zahn eindringen. Der Kofferdam dient auch dem Schutz des Patienten.  Die kleinen Feilen die zur Reinigung verwendet werden können nicht verschluckt oder aspiriert werden, genauso können die Spüllösungen sauber wieder abgesaugt werden, da diese oft sehr unangenehm schmecken.